Lebenshilfe in Heilbronn - seit über 50 Jahren

Lebenshilfe Heilbronn-Franken e.V. entstand aus dem Selbsthilfegedanken.

1960 waren die Eltern von geistig behinderten Kindern auf sich allein gestellt. Es gab keine Strukturen. Kinder mit geistiger Behinderung galten als nicht bildungsfähig und waren von Schulbesuch ausgeschlossen. Eine große Belastung für die Angehörigen. Ärzte und Therapeuten hatten wenig Wissen über Menschen mit geistiger Behinderung, da die meisten geistig Behinderten als "lebensunwertes Leben" von der Nazidiktatur getötet wurden.

Eltern geistig behinderter Menschen waren allein gelassen mit all ihren Fragen, Problemen und Nöten.

 

1958 wurde die Lebenshilfe in Marburg von Eltern geistig behinderter Kinder und interessierten Fachleuten gegründet. Davon hörte Emma Thoma, selbst Mutter eines Kindes mit geistiger Behinderung und auf ihre Initiative wurde die Lebenshilfe in Heilbronn im Oktober 1960 gegründet.

 

Die Lebenshilfe Heilbronn-Franken e.V. ist ein gemeinnütziger Verein. Wir finanzieren uns ausschließlich aus unseren Mitgliedsbeiträgen und Spenden. Wir freuen uns über jede Unterstützung auch ein kleiner Beitrag kann viel bewirken.

 

Möchten auch Sie uns gerne unterstützen und etwas zu unserer Arbeit beitragen? Dann zögern Sie bitte nicht und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Beratung ist Lebenshilfe

Unser Team in der Beratungsstelle

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Sozialrecht

Rainer Eckert

Juristische Beratung für Mitglieder

 

Nicole Knoppek

Beratung

 

E-Mail: info@lebenshilfe-heilbronn.de

Tel: 07131 3901192